Schul- und Ordenstheater der Horner Piaristen
Normal view MARC view ISBD view

Ein dapfers Weib | Von ferne / und von denen äussersten | Gräntzen. Prov. 31. vers. 10. | Oder: | BUDVICA | Die Britannische Amazonin; | Zu höchst=Ruhm=würdigen Ehren | Deß Hoch= und Wohlgebohrnen Herrn / Herrn | PHILIPPI, JOSE- | PHI INNOCENTIJ | Deß Heil. Röm. Reichs=Grafen von Hoyos / | Auf Guetenstain / und Hochenburg / Freyherrn zu Stixenstain / | Vöstenhof / und Rottengrub / Herrn der Stadt / und Herrschafften Horn / | Bersenbeug / Emmerstorf / Rottenhof / Weinberg / Jspern / Ro= | senburg am grossen Kamp / und Rahn / ec. ec. | Jhro Röm. Kayserl. und Königl. Catholischen Majestät | CAROLI VI. Würcklichen Cammer=Herrn: | Wie auch Seiner | Hoch= und Wohlgebohrnen Frauen / Frauen Gemahlin | MARIÆ MAGDALENÆ | Gebohrnen Gräfin von Hochenfeld: | Beyden / als Gnädigsten Stifftern deß Hornerischen Collegij | Scholarum Piarum; | Bey Jährlich=gewöhnlicher Außtheilung der Præmien / auf offener=Schau= | Bühne von dem alldasigen Gymnasio in schuld=pflichtiger Unterthänigkeit dar= | gestellet den des Jahres 1726. | [Linie] | Rötz / gedruckt bey Frantz Antoni Schönstain / Wiennerisch. Universität. Buchdrucker.

Materialtyp: materialTypeLabelBuchDruck: Rötz [Retz] Franz Anton Schönstain 1726Beschreibung: 8 Bl. / 16 S. 4°.Online-Ressourcen: Digitalisat: Österreichische Nationalbibliothek, Wien
Struktur:
Erste Abhandlung; Erster [– Sibender] Eintritt. – BALLET. – Anderte Abhandlung; Erster [– Zehender] Eintritt. – BALLET. – Dritte Abhandlung; Erster [– Zwölffter] Eintritt. – BALLET. – Vierdte Abhandlung; Erster [– Vierzehender] Eintritt. – BALLET. – Fünffte Abhandlung; Erster [– Eilffter] Eintritt.Vorstellende Persohnen. [22] – Mit Budvica verschworne Weiber. [14] – Kayserliche Edel=Knaben. [10] – Kriegs=Officier. [5] – Kriegs=Knechte. [29] – Zwergel=Compagnie. [8] – Bauern. [2] – Deß Burlifax Compagnie. [11] – Scharff=Richter. [2] – Jn denen Sing=Reyhen. [11 „etc.“]
Belege:
A. Holzer 1854, S. 9 (Nr. 46) – F. Endl 1896, S. 312 – J. Bombera 1970, S. [11] –O. Biba 1973 [nicht verzeichnet] – R. Meyer II/6, 1996, S. 48 – I. Scheitler 2013 [nicht verzeichnet]
Personenverzeichnis:
Vorstellende Persohnen. [22] – Mit Budvica verschworne Weiber. [14] – Kayserliche Edel=Knaben. [10] – Kriegs=Officier. [5] – Kriegs=Knechte. [29] – Zwergel=Compagnie. [8] – Bauern. [2] – Deß Burlifax Compagnie. [11] – Scharff=Richter. [2] – Jn denen Sing=Reyhen. [11 „etc.“]
Aufführungsdatum:
1726 VII 28
Typ:
Deutsche Perioche
Inhalt: Jnnhalt. | JNdeme nun Nero auf so vilfältige Weiß seine närrische Händel tribe / schämeten sich die Britannier einem so weibischen HErrn unterthänig zu seyn / und suchten sich seines Jochs zu entschütten / unter der Anführung eines Weibs / mit Nahmen Budvica, welche sich mehr als Männlich erzeigte / da indessen Nero so wohl in der Kleydung / als seinen Thaten sich als ein Weib sehen liesse. P. Foresti S.J. L. 20. c. 6. p. 7. | An statt deß übrigen dort angezogenen wird erdichtet: | Daß Budvica nur gefangen / und nicht in der Schlacht getödtet worden seye; alsdann nachdeme Nero von Sergius Galba in Spanien / von Julius Vindex in Gallien / von Rufus in Teutschland / ja von Kriegs=Heer / und Röm. Volck verlassen / sich selbsten (nach Zeugnuß Hofmani tom. 2. Severi sulpitij hist. lib. 2. und Suetonij) umgebracht / seye sie befreyet / und von dem Volck mit Jubel / und Freuden als ein Dapfers Weib / welche die erste denen Männern den Weeg gebahnet hat / den Wittrich von dem Thron zu bringen / empfangen worden.
Item type Current location Call number Status Notes Date due Barcode
Perioche Druck CZ, Přerov-Henčlov, Bezirksarchiv
Available
Perioche Druck Wien, Österreichische Nationalbibliothek
303019-B.Adl.8 (Browse shelf) Available digital verfügbar

Erste Abhandlung; Erster [– Sibender] Eintritt. – BALLET. – Anderte Abhandlung; Erster [– Zehender] Eintritt. – BALLET. – Dritte Abhandlung; Erster [– Zwölffter] Eintritt. – BALLET. – Vierdte Abhandlung; Erster [– Vierzehender] Eintritt. – BALLET. – Fünffte Abhandlung; Erster [– Eilffter] Eintritt.Vorstellende Persohnen. [22] – Mit Budvica verschworne Weiber. [14] – Kayserliche Edel=Knaben. [10] – Kriegs=Officier. [5] – Kriegs=Knechte. [29] – Zwergel=Compagnie. [8] – Bauern. [2] – Deß Burlifax Compagnie. [11] – Scharff=Richter. [2] – Jn denen Sing=Reyhen. [11 „etc.“]

A. Holzer 1854, S. 9 (Nr. 46) – F. Endl 1896, S. 312 – J. Bombera 1970, S. [11] –O. Biba 1973 [nicht verzeichnet] – R. Meyer II/6, 1996, S. 48 – I. Scheitler 2013 [nicht verzeichnet]

Vorstellende Persohnen. [22] – Mit Budvica verschworne Weiber. [14] – Kayserliche Edel=Knaben. [10] – Kriegs=Officier. [5] – Kriegs=Knechte. [29] – Zwergel=Compagnie. [8] – Bauern. [2] – Deß Burlifax Compagnie. [11] – Scharff=Richter. [2] – Jn denen Sing=Reyhen. [11 „etc.“]

1726 VII 28

Jnnhalt. | JNdeme nun Nero auf so vilfältige Weiß seine närrische Händel tribe / schämeten sich die Britannier einem so weibischen HErrn unterthänig zu seyn / und suchten sich seines Jochs zu entschütten / unter der Anführung eines Weibs / mit Nahmen Budvica, welche sich mehr als Männlich erzeigte / da indessen Nero so wohl in der Kleydung / als seinen Thaten sich als ein Weib sehen liesse. P. Foresti S.J. L. 20. c. 6. p. 7. | An statt deß übrigen dort angezogenen wird erdichtet: | Daß Budvica nur gefangen / und nicht in der Schlacht getödtet worden seye; alsdann nachdeme Nero von Sergius Galba in Spanien / von Julius Vindex in Gallien / von Rufus in Teutschland / ja von Kriegs=Heer / und Röm. Volck verlassen / sich selbsten (nach Zeugnuß Hofmani tom. 2. Severi sulpitij hist. lib. 2. und Suetonij) umgebracht / seye sie befreyet / und von dem Volck mit Jubel / und Freuden als ein Dapfers Weib / welche die erste denen Männern den Weeg gebahnet hat / den Wittrich von dem Thron zu bringen / empfangen worden.

Deutsche Perioche

Ordenstheater.at ist ein Projekt des Don Juan Archiv Wien.

Powered by Koha