Schul- und Ordenstheater der Horner Piaristen
Normal view MARC view ISBD view

Wahres | Freundschaffts=Opfer | Zu Versöhnung Dianæ | Jn | MELEAGRO, THESEO, | Und | ATALANTA | Vorgebildet | Welches an Heut | Zu | Höchst=Ruhm=würdigen Ehren | Jhro Hoch=Gräflichen Excellence | Des | Hoch= und Wohlgebohrnen Herrn Herrn | PHILIPPI JOSEPHI | INNOCENTII | Des Heil. Röm. Reichs Grafen | von Hoyos || Auf Gutenstein / und Hohenberg / Frey=Herrn zu Stixen= | stein, Vestenhof und Rotengrub, Herrn der Stadt und Herr= | schafften Horn, Bersenbeüg, Emmersdorf, Rotenhof, Wim= | berg, Yspern, Rosenburg am grossen Kamp, | Mold, und Rahn ec. ec. | Deren Römisch=Kayserlich= und Königlichen Majestäten | Würklichen geheimen Raths; | Wie auch | Jhro Hoch=Gräflichen Excellence | Seiner Hoch= und Wohlgebohrnen Frauen | Frauen Gemahlin | MARIÆ MAGDALENÆ | Gebohrner Gräfin von Hohenfeld (Titl.) | Beeden als Gnädigen Stiftern | Des Hornerischen Collegii Piarum | Scholarum | Bey Jährlich=gewöhnlicher Austheilung deren Prœmien | von der alda Tugend und Kunst beflissenen Schul=Jugend | in all erdenklicher Schuld=Pflicht gewidmet | und vorgestellet | Den 22. Tag des Julii 1750. | [Linie] | Gedruckt zu Rötz / bey Christoph Joseph Hueth.

Materialtyp: materialTypeLabelBuchDruck: Retz Christoph Josef Hueth 1750Beschreibung: 6 Bl. / 12 S. 4°.Online-Ressourcen: Digitalisat: Österreichische Nationalbibliothek, Wien
Struktur:
Sing=Handlung im Vorspiel. – Der Vor=Redner. – Erster Abtheilung. Erster [– Siebender (Fünffter mit Aria)] Eingang. – Erste Sing=Reyhe. – Anderter Abtheilung. Erster [– Dritter (Anderter mit Aria)] Eingang – Folget hier ein Tanz. – Vierter [– Siebender] Eingang. – Folget hier ein Tanz. – Achter [– Neunter] Eingang. – Folget hier ein Tanz – Anderte Sing=Reyhe. – Dritter Abtheilung. Erster [– Fünffter (Dritter mit Aria)] Eingang. – Folget hier ein Tanz. – Sechster [– Letzter (11.) (Neunter mit Aria)] Eingang. – Folget hier ein Tanz. – Schluß=Rede.
Belege:
A. Holzer 1854, S. 9 (Nr. 60) – F. Endl 1896 [nicht verzeichnet] – O. Biba 1973 [nicht verzeichnet] – R. Meyer II/14, 2000, S. 438
Personenverzeichnis:
Nahmen=Verzeichnus deren Unterredenden. [24] – Ætolische Schäfer und Bauern. [8] – Jn Zwischen=Spielen. [4] – Jn Sing=Reyhen. [4] – Jn Tänzen. [28]
Aufführungsdatum:
1750 VII 22
Typ:
Deutsche Perioche
Inhalt: Vorbericht. | MEleager muste jene Straff ausstehen / in welche sein Vatter Oeneas König in Ætolien verfallen ware. Dann als dieser bey ungemeiner Jahrs=Fruchtbarkeit allen Göttern insonderheit / verschiedene Opfer hielte; nur der Wald=Göttin Dianæ wurde kein Ehren=Gedächtnus gefeyret. Dieses empfande sie sehr hoch; verordnete demnach wider die Ætolier einen ungeheuren Wild=Schwein Eber / welcher alles um die Königliche Sitz=Stadt Calydon verhergen und verwüsten solte. Diesen zu tödten erschiene ungesaumt Meleager in merklicher Anzahl deren fürnehmsten Helden aus Griechenland / welchen sich auch die zu selbiger Zeit hochgeprisene Jägerin Atalanta zugesellet / und dem unüberwündlichen Wild=Stuck die erste tödtliche Wunden beygebracht / welches Meleager hernach vollendts erleget. Allein nicht so viel sich / als der Atalantæ den Sieg zueignete; weilen sie die Erste gewesen / die das Wild tödtlich verwundet. Also Sabinus p. 133. ex Ovid. Cap. 8. Metam. | Pers Vz.: Unterredende. [...]
Item type Current location Call number Status Notes Date due Barcode
Perioche Druck Wien, Österreichische Nationalbibliothek
303073-B (Browse shelf) Available digital verfügbar

Sing=Handlung im Vorspiel. – Der Vor=Redner. – Erster Abtheilung. Erster [– Siebender (Fünffter mit Aria)] Eingang. – Erste Sing=Reyhe. – Anderter Abtheilung. Erster [– Dritter (Anderter mit Aria)] Eingang – Folget hier ein Tanz. – Vierter [– Siebender] Eingang. – Folget hier ein Tanz. – Achter [– Neunter] Eingang. – Folget hier ein Tanz – Anderte Sing=Reyhe. – Dritter Abtheilung. Erster [– Fünffter (Dritter mit Aria)] Eingang. – Folget hier ein Tanz. – Sechster [– Letzter (11.) (Neunter mit Aria)] Eingang. – Folget hier ein Tanz. – Schluß=Rede.

A. Holzer 1854, S. 9 (Nr. 60) – F. Endl 1896 [nicht verzeichnet] – O. Biba 1973 [nicht verzeichnet] – R. Meyer II/14, 2000, S. 438

Nahmen=Verzeichnus deren Unterredenden. [24] – Ætolische Schäfer und Bauern. [8] – Jn Zwischen=Spielen. [4] – Jn Sing=Reyhen. [4] – Jn Tänzen. [28]

1750 VII 22

Vorbericht. | MEleager muste jene Straff ausstehen / in welche sein Vatter Oeneas König in Ætolien verfallen ware. Dann als dieser bey ungemeiner Jahrs=Fruchtbarkeit allen Göttern insonderheit / verschiedene Opfer hielte; nur der Wald=Göttin Dianæ wurde kein Ehren=Gedächtnus gefeyret. Dieses empfande sie sehr hoch; verordnete demnach wider die Ætolier einen ungeheuren Wild=Schwein Eber / welcher alles um die Königliche Sitz=Stadt Calydon verhergen und verwüsten solte. Diesen zu tödten erschiene ungesaumt Meleager in merklicher Anzahl deren fürnehmsten Helden aus Griechenland / welchen sich auch die zu selbiger Zeit hochgeprisene Jägerin Atalanta zugesellet / und dem unüberwündlichen Wild=Stuck die erste tödtliche Wunden beygebracht / welches Meleager hernach vollendts erleget. Allein nicht so viel sich / als der Atalantæ den Sieg zueignete; weilen sie die Erste gewesen / die das Wild tödtlich verwundet. Also Sabinus p. 133. ex Ovid. Cap. 8. Metam. | Pers Vz.: Unterredende. [...]

Deutsche Perioche

Ordenstheater.at ist ein Projekt des Don Juan Archiv Wien.

Powered by Koha